Mit der Pferdekutsche durch das Wattenmeer

Heute war der vorletzte Urlaubstag und er fing mit vielen Wolken an. Über Nacht hat es noch ein wenig geregnet und es war angenehm kühl geworden. Zum Frühstück habe ich sogar ausnahmsweise eine lange Hose angezogen. 😏

Eigentlich war für heute Vormittag am Strand liegen und ein wenig ins Wasser gehen geplant, dafür war es dann aber doch ein wenig frisch. Also sind wir mal wieder am Strand spazieren gegangen. Trotz den Wolken – oder gerade wegen den Wolken – bekam ich dabei nun doch einen kleinen Sonnenbrand. Allerdings war dieses mal kein Watt da, sondern wirklich mal Wasser und so sind wir Barfuß durch das Wasser gewartet und haben dabei noch 1-2 schöne Fotos gemacht.

Den Spaziergang haben wir in der Strandgaststätte Behrens beendet, wo wir in jedem Cuxhaven-Urlaub mindestens einmal gegessen haben. So gab es auch dieses mal wieder den „Döser Panfisch“, ein Seelachsfilet mit Bratkartoffeln und einer Senfsoße.

Nach dem Essen ging es zu unserem Gästehaus das Auto holen, denn wir mussten nach Sahlenburg. Hier haben wir bereits am Montag eine Wattkutschenfahrt nach Neuwerk, einer kleinen vorgelagerten Insel im Wattenmeer, gebucht. Und damit waren wir auch den zweiten Tag in Folge in Hamburg, da die Insel zur Stadt gehört, obwohl diese über 100km entfernt ist. 🙄

Wir waren ein wenig zu früh am Reitstall und so konnten wir uns noch ein wenig umschauen und die Fahrer beim vorbereiten der Kutschen zusehen. Die Fahrt hat uns zwar großen Spaß gemacht, aber wir fanden es ein wenig überteuert. 35 Euro pro Person und es gab nur eine Stunde Aufenthalt auf der Insel. Dazu hatte unser Anbieter auch als einziger ein anderes Ziel und wir fuhren nicht zum Leuchtturm und Besucherzentrum, sondern zum alten Fischerhaus, welches das Elternhaus unseres Anbieters war. Das Essen hier war zwar sehr lecker und auch nicht überteuert, allerdings hätten wir auch lieber mehr von der Insel gesehen und erfahren.

Zurück in Sahlenburg war es auch schon bereits dunkel und wir sind wie an bisher jedem Abend geschafft ins Gästehaus eingekehrt, haben heute noch ein Bier zusammen genossen und sind anschließend wieder todmüde ins Bettchen gefallen. 🙄 (C)