Taufe, Junggesellinnenabschied und Besuch bei meinem Bruder.

Heute Abend komme ich endlich mal wieder dazu, zu schreiben.

In den vergangenen Tagen waren Christian und ich viel am Arbeiten und Organisationskram für all mögliche Dinge erledigen. Unteranderem war ich mit meiner Mama bei der vorletzten Anprobe für mein Brautkleid, welches am 02.08 bereit für die Hochzeit ist. Außerdem war ich beim Bürgeramt meinen neuen Ausweis und Führungszeugnis für die Arbeit bzw. das Examen beantragen. Christian war fürs Rote Kreuz und seine Familie viel unterwegs.

Trotz dem ganzen Gewusel hatten wir Zeit für eine wunderschöne Taufe von Emila Sophie. Christian wurde stolzer Patenonkel. Die Taufe und das beisammen sein bzw. das Grillen am Abend war wunderschön und auch echt lecker. 😉 Danke an Carsten und Bianca das ihr uns bzw. Christian so ein Vertrauen schenkt. 🙂 nach dem Kaffee und Kuchen und dem Grillen führte für Christian und mich kein Weg an ein Verdauungsspaziergang vorbei, diesen bewältigten wir natürlich am Auberg.

Letzten Freitag ging es für mich und Christian in die Therme, wo wir dann unsere Seele baumeln ließen. Dies tat echt sehr gut. 🙂

Gut erholt und nach dem Sport bin ich dann am Samstag nichts ahnend zu meinem Spätdienst gegangen, habe die Blutzuckerrunde gemacht, bis ich dann von meinem Arbeitskollegen gerufen worden bin, „ich sollte doch Mal kommen“- es sei wichtig. Taaadaaa, da waren plötzlich meine Mädels und überraschten mich zu meinen Junggesellinnenabschied. 😀 Ich war total überwältigt und verlor sogar die ein oder andere Träne. <3 Sie haben sich eine Art Schnitzeljagd ausgedacht mit Aufgaben die ich Erraten bzw. Erfüllen musste. Zuerst ging es zu uns hoch in die Schule, mit Sekt anstoßen, Kuchen essen, und Turnbeutel beschriften los. Danach ging es zum Frankys. Dort angekommen musste ich einen Walzer mit einem von mir ausgewählten Mann tanzen, und ein Hukepackrennen mit drei Männern und zwei Mädels von mir absolvieren. Es ging weiter zum Ballermann wo wir auf dem Platz 2 Runden „flunkybal“ spielten. Weiter ging es zur Sontka, dort schauten wir ein, von Nele und Jan gestalteten Film über mich bzw. Unsere Freundschaften. <3 Anschließend ging es mit einem gut gefüllten Bauchladen (danke nochmal dafür :-P) nach Düsseldorf. Dort angekommen gingen wir in eine Kneipe und liefen die Gasse entlang. Zwischenzeitlich musste ich natürlich auch dafür sorgen das mein Bauchladen leer wird und auch parallel Aufgaben erledigen. Nachts gegen 3:30uhr war dann Schlafens Zeit. Ich danke euch nochmal für den unvergesslichen Tag. <3

Unsere selbst gestalteten Turnbeutel
Unsere selbst gestalteten Turnbeutel.

Heute waren Christian und ich bei meinem Bruder und seiner Freundin eingeladen. Da Christian kürzlich Geburtstag hatte und leider nicht groß einladen konnte, haben wir Sachen für selbstgemachte Burger braten mitgebracht und die beiden verköstigt. Die selbstgemachten Schmecken halt meist immer noch am besten. Nach dem Besuch dort, ging es für Christian dann schnell ins Bett, denn seine Tage waren auch sehr anstrengenden und morgen erwartet ihn wieder der Frühdienst. Nun liege ich neben ihn und höre ihm beim schnarchen zu.

Ich liebe dich <3

(T)