Anstrengende Tage

Die letzten Tage waren anstrengend. Tanja schreibt täglich an ihrer Forschungsarbeit, wo diese Woche noch Abgabetermin ist, nebenbei hat aber auch die Arbeit bei ihr wieder angefangen und sie muss täglich wieder hin. Bei mir ist es nicht viel besser.. Der Urlaub ist gerade erst vorbei und schon finde ich keine freie Minute mehr. Nach einer anstrengenden Frühdienstwoche ging es direkt mit den „Nebenjobs“ weiter und dass Wochenende bestand aus Krankentransportwagen fahren, Tanja bei der Formatierung der Forschungsarbeit helfen und nur sehr wenig Zeit für mich.

Am Sonntag konnte ich meinen Bruder begeistern mit mir nach FitX zu fahren und gemeinsam zu trainieren, dies wird nun heute wiederholt. Ich fand es wirklich motivierend zu zweit. Anschließend kamen Bianca, Carsten und Emilia zu besuch und wir konnten den für mich einzig freien Tag zusammen ausklingen lassen.

Gestern ging ein „Freund“ von uns. Der Baum vorm Arbeitszimmerfenster musste leider weichen, obwohl er uns oft Schatten in den Abendstunden schenkte. Das Arbeitszimmer wird dieses Jahr wohl ein wenig wärmer werden. 🙁 Aber dafür werden vielleicht bei Tanja und mir unsere Allergien ein wenig besser…

Die Birke wurde leider gefällt.
Die Birke wurde leider gefällt.

Während der Fällaktion versuchte Tanja konzentriert im Arbeitszimmer die Forschungsarbeit zu beenden, das mit der Konzentration war da nicht so wirklich möglich, aber abgesehen von kleinen Änderungen ist sie nun auch fertig.

Wir brauchen wohl beide dringend wieder Urlaub… (C)